Kastenfenster

Kastenfenster sind traditionelle Konstruktionen, die in historischen Palästen, Altgebäuden und sakralen Anlagen zu finden sind. Oft handelt es sich dabei um Gebäude, die unter konservatorischer Aufsicht stehen.

Die Konstruktion dieser Art von Fenstern ähnelt einem Kasten, daher rührt ihr Name. Je nach Land und Region gibt es verschiedene Versionen von Kastenfenstern. Sie unterscheiden sich in der Konstruktion des Kastens und in der Öffnungsrichtung der Flügel.

Die Kastenfenster haben sehr oft zahlreiche Verzierungen in Form von Sprossen und stilisierten Kämpfern und Schlagleisten. Die Farbgebung ist willkürlich, jedoch überwiegen Weiß und Creme. Stilisierte Griffe und Scharniere verleihen den Fenstern zusätzlichen Charakter.

Gegenwärtig können die Kastenfenster mit Doppelverglasung und zusätzlichen Dichtungen ausgestattet werden, was ihre thermischen und akustischen Parameter deutlich verbessert.

Vorteile:

  • perfekte Anpassung auf den historischen Stil des Gebäudes,
  • Möglichkeit einer reichhaltigen Fenstergestaltung,
  • mehrjährige Witterungsbeständigkeit.

Fensterkonstruktion:

  • verleimtes Qualitätsholz,
  • dauerhafte, umweltfreundliche Oberfläche REMMERS,
  • 2-fache Verglasung 24mm, Ug= 1,1 W/m2K,
  • warme Kante TGI,
  • Scheibe 4mm,
  • dauerelastische Dichtungen,
  • traditionelle Entwässerung im Fensterrahmen.
Standardausstattung
Optionalausstattung